Thema: Rechtsextremismus

Nazi-Demo in Marten am 21. September

Innenminister Reul vertuscht Fehler bei der Einsatzplanung

Die Dortmunder SPD-Landtagsabgeordneten Volkan Baran, Anja Butschkau, Armin Jahl und Nadja Lüders kritisieren scharf das Vorgehen des Innenministers am vergangenen Freitag. Anja Butschkau erklärt den Sachverhalt: „Aufgrund von Rückmeldungen aus der Bevölkerung wurde deutlich, dass sich die Bürgerinnen und Bürgern während der Demonstration von ca. 100 Neonazis in Dorstfeld und Marten nicht sicher fühlten. Insbesondere […] weiterlesen ...

Antisemisitscher Angriff auf jüdischen Mitbürger auf der Martener Straße

Unser Marten hat keinen Platz für Antisemitismus, Rassismus und Rechtsextremismus!

Zu den antisemitischen Vorfällen in Dortmund-Marten am 24.06.2018 nimmt der Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Marten wie folgt Stellung: „Wir sind entsetzt über den antisemitischen Angriff von Rechtsextremisten in unserem Stadtteil. Unsere Solidarität gilt dem angegriffenen jungen Mann. Es reicht! Unser Marten hat keinen Platz für Antisemitismus, Rassismus und Rechtsextremismus! Wir rufen alle Martenerinnen und Martener auf, […] weiterlesen ...

Nazi-Demo am 4. Juni

Polizeieinsatz legt halb Dortmund lahm

Am 4. Juni kamen 900 Rechtsextreme aus ganz Deutschland zu einer Demonstration zusammen. Zugleich versuchten mehrere Tausend Bürgerinnen und Bürger und Antifaschisten gegen diese Nazi-Demo zu demonstrieren. Dies löste einen der größten Polizeieinsätze aus, die es jemals in Dortmund gab. Über den gesamten Tag kam es in der Westhälfte der Stadt zu enormen Behinderungen und […] weiterlesen ...

Am 25. Mai 2014 ist Kommunalwahl

SPD Marten stellt Bilanz und Ziele für Marten vor

Die SPD hat heute ihre Bilanz für Marten der letzten Legislaturperiode vorgestellt. Martin Schmitz, Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Marten, zeigte sich zufrieden: „Bei der Sanierung öffentlicher Gebäude und Plätze und der Verbesserung des  Hochwasserschutzes wurde in den letzten fünf Jahren einiges erreicht.“ In einem Flugblatt führen die Martener Sozialdemokraten die einzelnen Punkte, für die sie sich […] weiterlesen ...