Thema: Martin Schmitz

Jahresfeier mit Jubilarehrung

Anja Butschkau ehrte Jubilare für langjähriges Engagement

Der Ortsverein lud an diesem Wochenende zu seiner Jahresfeier ein. In Rahmen dieses gemütlichen Beisammenseins bei Kaffee und Kuchen im Begegnungszentrum der ZWAR werden auch immer langjährige Mitglieder für ihr Engagement geehrt. In diesem Jahr war die Landtagsabgeordnete Anja Butschkau als Laudatorin zu Gast. In ihrer Rede erinnerte sie an die politischen Zeiten, zu denen […] weiterlesen ...

Informationsveranstaltung zum Aldi-Neubau in Marten offenbart Ahnungslosigkeit des Planungsamtes und fehlende Gesprächsbereitschaft des Investors

Planloses Planungsamt – skrupelloser Investor

Die Informationsveranstaltung zum Aldi-Neubau am Donnerstag im katholischen Pfarrsaal im Sadelhof hat bei den Vertreter*innen des SPD-Ortsvereins Marten für Verärgerung gesorgt. Der Vorsitzende Martin Schmitz nimmt dazu Stellung: „Aldi zeigte keinerlei Bereitschaft, an den Planungen etwas zu verändern und damit auf die Wünsche der Martener*innen einzugehen. Das Planungsamt zeigt sich planlos und kümmert sich nicht […] weiterlesen ...

Wohnbebauung und Platz für einen Drogeriemarkt gewünscht

SPD Marten begrüßt Aldi-Pläne, aber…

Der SPD-Ortsverein Marten hat in seiner letzten Sitzung über die Neubaupläne der Drogeriemarktkette Aldi beraten. Die Martener Sozialdemokrat*innen stehen den Neubauplänen an der Schulte-Heuthaus-Straße sehr offen gegenüber, sehen aber noch Nachbesserungsbedarf. „Der neue Aldi-Markt kann eine städtebauliche Bereicherung für Marten sein. Vor allem die Lage direkt am Straßenrand rückt den Supermarkt an den Ortskern heran […] weiterlesen ...

Stadt und Investor veröffentlichten Verkehrsgutachten

SPD Marten lehnt Möbelhaus im Indupark weiter ab

Der Verwaltungsvorstand der Stadt Dortmund hat gestern die Gutachten für die städtebauliche Verträglichkeit möglicher Möbelhäuser an der Bornstraße in der Nordstadt und am Sorbenweg im Indupark vorgestellt. Ein Möbelhaus im Indupark wird weiterhin vom SPD-Ortsverein Dortmund-Marten abgelehnt. Hierzu nimmt der Vorsitzende Martin Schmitz Stellung: „Das Möbelhaus wird zu mehr Verkehr am Alten Hellwg führen und […] weiterlesen ...

Segmüller-Möbelhaus am Sorbenweg führt zu Verkehrsproblemen und Verschärfung der Hochwasserproblematik in Marten

Marten darf nicht nochmal absaufen

Am Wochenende wurde öffentlich, dass die Firma Segmüller aus Friedberg ein Möbelhaus am Sorbenweg in Dortmund-Oespel plant. Dazu nimmt Martin Schmitz, Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Dortmund Marten Stellung: „Wir lehnen diese Planung vehement ab. Ein Möbelhaus an diesem Standort hat negative Auswirkungen auf Marten, die verhindert werden müssen. Rund 900 Menschen, die entlang des Alten Hellwegs […] weiterlesen ...

Musikfestivals sorgen für Ärger in Wischlingen und Marten

Revierpark drückt sich vor Lösung des Lärmproblems

Anwohner in Wischlingen und Marten haben sich in den letzten Tagen vermehrt über die Lärmbelästigung von den Festivals im Revierpark Wischlingen beschwert und eine Diskussion ausgelöst, ob eine Naherholungsanlage ein geeignete Veranstaltungsfläche ist. Der Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Marten Martin Schmitz nimmt dazu Stellung: „Die Diskussion ist ärgerlich und wäre so nicht nötig, wenn der Revierpark […] weiterlesen ...

Marco Bülow und SPD-Ortsverein fordern Städtebauförderung für Marten

Die Stadt muss in Marten starten

Der Bundestagsabgeordnete Marco Bülow (SPD) und der SPD-Ortsverein Marten setzen sich dafür ein, dass die Stadt Dortmund den Stadtteil Marten für das Städtebauförderprogramm des Bundes anmeldet. Bülow und der Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Martin Schmitz teilten am Dienstag mit: Martin Schmitz: „Aktionsplan Soziale Stadt Dortmund, Bürgerdialog des Oberbürgermeisters, Entwicklungsbericht Marten, Nordwärts und Potentialanalyse In der Meile. […] weiterlesen ...

Landtagskandidatin Anja Butschkau besuchte Marten

„Schön habt Ihr es hier!“

Zu einem Stadtteilrundgang kam am Sonntag die Landtagskandidatin Anja Butschkau nach Marten. Der SPD-Ortsverein Marten wollte Butschkau seinen Stadtteil vorstellen. Dabei ging es sowohl um schöne Ecken im Stadtteil als auch um die Herausforderungen, die noch zu bewältigen sind. „Schön habt Ihr es hier“, war ein Satz, der Anja Butschkau an diesem Tag mehrmals von […] weiterlesen ...

Nazi-Demo am 4. Juni

Polizeieinsatz legt halb Dortmund lahm

Am 4. Juni kamen 900 Rechtsextreme aus ganz Deutschland zu einer Demonstration zusammen. Zugleich versuchten mehrere Tausend Bürgerinnen und Bürger und Antifaschisten gegen diese Nazi-Demo zu demonstrieren. Dies löste einen der größten Polizeieinsätze aus, die es jemals in Dortmund gab. Über den gesamten Tag kam es in der Westhälfte der Stadt zu enormen Behinderungen und […] weiterlesen ...

Kandidatensuche für die Landtagswahl 2017

SPD Marten nominiert Moritz Kordisch

Die SPD Marten hat Moritz Kordisch für eine Kandidatur zur Landtagswahl 2017 vorgeschlagen. Unter den zur Auswahl stehenden Kandidaten konnte der Vorsitzende des Allgemeinen Studierendenausschusses (AStA) der TU Dortmund die Genossen in Marten am besten überzeugen. Kordisch soll nach Wunsch des SPD-Ortsvereins Marten 2017 im Landtagswahlkreis 114, der die Dortmunder Stadtbezirke Lütgendortmund, Hombruch und Hörde […] weiterlesen ...

Diskussionsveranstaltung zur Sparkassen-Schließung

Martener kämpfen um ihre Sparkasse

Der SPD-Ortsverein Marten lud am Montag zu einer Diskussionsveranstaltung zur Schließung der Sparkassen-Filiale in der Schulte-Heuthaus-Straße im nächsten Jahr. Als Gäste kamen Andreas Grell (Marktbereichsleiter), Martin Plässer (Bereichsleiter Vertrieb Privatkunden) und Aysel Yildiz (Filialleiterin Lütgendortmund) von der Sparkasse Dortmund. Zu Beginn der Veranstaltung überreichte der Ortsvereinsvorsitzende Martin Schmitz 925 Unterschriften, die die SPD in den […] weiterlesen ...

Filiale an der Schulte-Heuthaus-Straße steht vor der Schließung

Sparkasse verteilt faule Eier in Marten

Die Sparkasse Dortmund hat angekündigt, 16 ihrer Filialen dicht zu machen und durch Automaten zu ersetzen. Darunter ist auch die Filiale in der Schulte-Heuthaus-Straße in Marten. Für die SPD in Marten ist das ein Schock, den der Stadtteil erstmal verdauen muss. „Pünktlich vor Ostern legt uns die Sparkasse ein ganz faules Ei ins Nest. Das […] weiterlesen ...

VRR plant: Bahnen nur noch alle 30 Minuten - SPD startet große Unterschriftenaktion

Widerstand gegen S-Bahntaktumstellung

Die S-Bahnen im Ruhrgebiet sollen bald nach einem neuen Takt fahren. Das plant der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) für seine Ausschreibung der S-Bahnverkehre ab dem Jahr 2019. Am 22. Mai soll im VRR-Verwaltungsrat darüber entschieden werden. Dagegen gibt es Widerstand aus der SPD in Dortmund. Denn viele Dortmunder Vororte wären besonders negativ davon betroffen, wenn S2 […] weiterlesen ...

Jahreshauptversammlung wählte Vorstand

Kontinuität in der Martener SPD

Am Montag trafen sich die Martener Sozialdemokraten zur Jahreshauptversammlung. Im Mittelpunkt stand die Wahl des Vorstandes für die nächsten zwei Jahre. Die Mitglieder entschieden sich für Kontinuität und bestätigten den alten Vorstand in seinem Amt. Der „ausscheidende“ Vorstand berichtete zuvor über die Tätigkeiten des SPD-Ortsvereins Marten im letzten Jahr. Herausragendes Ereignis war die Überflutungskatastrophe an […] weiterlesen ...

SPD-Ortsverein Marten fordert Aufwertung des Stadtteils

Marten braucht Städtebauförderung und mehr Mut zur Farbe

Am Montag, 15.12.2014 lädt der Oberbürgermeister der Stadt Dortmund zum 2. Martener Bürgerdialog ein. Dort sollen erste Ansätze für ein Entwicklungskonzept der Stadt für Marten vorgestellt werden. Der SPD-Ortsverein Marten hat diesbezüglich klare Vorstellungen: in Marten muss vor allem städtebaulich investiert werden, um die vielen städtebaulichen Missstände zu beseitigen. Daher fordern die Martener Sozialdemokraten die […] weiterlesen ...

SPD-Ortsverein Marten stellt sein Programm „Unser Weg für Marten 2015-2020“ vor

Marten kann nicht warten

Der SPD-Ortsverein Marten möchte in den nächsten sechs Jahren seinen Stadtteil aufwerten. Am Dienstag stellten die Martener Sozialdemokraten ihr Konzept mit dem Titel „Unser Weg für Marten 2015-2020“ vor. Im Mittelpunkt steht die städtebauliche Aufwertung von Martener Straße, Meile und dem Park an der Steinhammerstraße. Aber auch im Bereich Hochwasservorsorge, Lärmschutz und Soziales gibt es […] weiterlesen ...

Martener Ortskern wird aus LKW-Routenplan genommen - LKW-Durchfahrtsverbot würde für mehr Lärm in Marten führen

Lärmentlastung für den Martener Ortskern

Die Stadt Dortmund plant, den LKW-Routenplan zu verändern. Dieser ist Orientierungsrahmen für die Hersteller von Navigationsgeräten für LKW-Fahrer. LKWs werden zukünftig um den Martener Ortskern herum gelotst, da Martener Straße, Schulte-Heuthaus-Straße und die Steinhammerstraße nördlich der S4-Brücke aus dem Routenempfehlungsnetz genommen werden. Der Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Marten dazu: „Das ist eine sinnvolle Maßnahme der Stadt. […] weiterlesen ...

Jahresfeier des SPD-Ortsvereins Marten

SPD ehrte Mitglieder für langjährige Treue und Engagement

Der SPD-Ortsverein Marten hatte  am Sonntag zur Jahresfeier geladen. Rund 25 Genossinnen und Genossen kamen der Einladung nach und freuten sich, den ein oder anderen nach langer Zeit wiederzutreffen. Bei Kaffee und Kuchen gab es viel Zeit, sich zu unterhalten und über alte Zeiten auszutauschen. Zuvor ehrte die Dortmunder SPD-Vorsitzende Nadja Lüders sechs Mitglieder für […] weiterlesen ...

SPD-Ortsverein Marten setzt sich für einen Fußgängerüberweg am Martener

Martener Straße zähmen

Am Martener Abzweig ist es für Fußgänger gefährlich. Daher fordert der SPD-Ortsverein Marten einen Fußgängerüberweg an dieser Stelle, um Passanten eine sichere Überquerung der Martener Straße zu ermöglichen. Die Bezirksvertretung Lütgendortmund beschloss in ihrer letzten Sitzung diese Forderung. Nun ist die Stadtverwaltung gefordert, die Forderung in die Tat umzusetzen. Der Martener SPD-Ortsvereinsvorsitzende Martin Schmitz: „Seitdem […] weiterlesen ...

SPD Marten kritisiert die Fahrplan-Pläne des VRR

Ausdünnung des S-Bahnverkehrs verhindern

Die Pläne des VRR, die Takte einiger S-Bahnlinien im Ruhrgebiet auszudünnen, stößt bei der SPD in Marten auf Kritik. Mit einem Antrag wandten sich die Genossen am letzten Wochenende an den Landesparteitag. Dieser wurde wohlwollend an die SPD-Fraktion im VRR-Verwaltungsrat weitergeleitet. „Die vorgeschlagenen Takte stärken zwar die Hauptstrecken wie die S1, jedoch auf Kosten der […] weiterlesen ...