Thema: Bezirksvertretung Lütgendortmund

SPD-Ortsverein Marten gratuliert Otto Krogull zum 80. Geburtstag

Ein Kämpfer für den Stadtteil

Ein Martener SPD-Urgestein feiert Geburtstag. Otto Krogull wurde in dieser Woche 80 Jahre alt. Die Genossinnen und Genossen des SPD-Ortsvereins Marten wünschten ihm dazu alles Gute. Otto Krogull wurde 1937 in Heilsberg (Ostpreußen) geboren. Am Ende des Zweiten Weltkriegs flüchtete die Familie mit dem Siebenjährigen nach Dänemark, ehe die Familie 1949 in der Nähe von […] weiterlesen ...

Neue Treppe am Bahnhof Marten

Sicherer Zugang zur Emschertalbahn

Der Zugang zum Bahnhof Marten wird durch eine neue Treppe sicherer. Auf Anregung des SPD-Ortsvereins Marten wurde die vorhandene Treppe aus finanziellen Mitteln der Bezirksvertretung Lütgendortmund erneuert. Die alte Treppe war marode und gerade bei Regen und Schnee eine Unfallgefahr. Nun wurde der Neubau der Treppe durchgeführt. Der Bahnhof Marten an der Stadtbezirksgrenze zwischen Lütgendortmund […] weiterlesen ...

Bezirksvertretung tagte zu Martener Themen

Lösung für zusätzlichen Kindergarten in Sicht?

Seit mehreren Jahren ist bekannt: Marten ist ein junger Stadtteil, in dem viele Familien leben. Es ist auch bekannt, dass Eltern einen Rechtsanspruch auf einen U3-Betreuungsplatz haben. In Marten gibt es allerdings zu wenige Betreuungsplätze. Die Verwaltung schlug vor ein paar Jahren vor, auf dem Schulhof der Friedensgrundschule eine neue Kindertageseinrichtung zu bauen. Dies lehnte die […] weiterlesen ...

Stadt führt Pflegemaßnahmen am Verbindungsweg zum Gewerbegebiet Germaniastraße durch

Fit für den Sommer

Er liegt recht versteckt zwischen Martener Straße und Germaniastraße. Vor allem Personen, die im Gewerbegebiet Germaniastraße arbeiten und mit dem Bus zur Arbeit fahren, nutzen diese versteckte Abkürzung. Die versteckte Lage ist wahrscheinlich auch der Grund, wieso die Stadt Dortmund diesen kleinen Verbindungsweg bereits seit einigen Jahren nicht mehr gepflegt hat. Die Büsche wucherten über […] weiterlesen ...

Bezirksvertretung beriet über Starkregen und Förderschulen

Stadt Dortmund legt Handlungsstrategien für Starkregenereignisse vor

Die Stadt Dortmund hat auf die Starkregenereignisse im Juli 2014 mit seinen enormen Schäden in Marten, Kley und Oespel reagiert und den politischen Gremien eine Handlungsstrategie für den Umgang mit solchen Ereignisse vorgestellt. Am Dienstag war dies nun Beratungsgegenstand der Bezirksvertretung Lütgendortmund. Zudem informierte die Stadt Dortmund in einer Vorlage über die schulorganisatorische Anpassung der […] weiterlesen ...

Sitzung der Bezirksvertretung Lütgendortmund

Bäume in der Overhoffstraße mussten für Emschergenossenschaft fallen

Am Dienstag tagte die Bezirksvertretung Lütgendortmund im Haus der Sozialen Dienste in Lütgendortmund. Und die staunte nicht schlecht. Die Emschergenossenschaft bat in einer Zuschrift an die Stadt, sechs weitere Bäume in der Overhoffstraße fällen zu dürfen, um den unterirdischen Lauf des Oespeler Baches bauen zu können. Dummerweise hatte die Emschergenossenschaft bereits Nägel mit Köpfen gemacht, […] weiterlesen ...

Sanierung der Meile abgeschlossen, Martener Straße im Bau

Neue Straßen für Marten

Wer in diesen Tagen mit dem Auto in Marten unterwegs ist, hat es bereits gemerkt. An vielen Stellen wurden und erhalten die Straßen eine neue Asphaltdecke. Nachdem im September die Straße In der Meile zwischen Eisenbahnbrücke und Haumannshof saniert wurde, erhält zur Zeit die Martener Straße eine neue Fahrbahn. Die Sanierung der Meile südlich der Eisenbahnbrücke war […] weiterlesen ...

SPD Ortsverein Marten setzt sich für eine neue Treppe und Beschilderung am Bahnhof Marten ein

Wo geht’s denn hier zum Bahnhof?

Nur Pendler und andere Ortskundige finden ohne Suchen den Zugang zum Bahnhof Marten an der Hangeneystraße. Kein Schild weist darauf hin, dass hier eine Station der Emschertalbahn ist, nur der Name der angrenzenden Bushaltestelle gibt darauf einen Hinweis. Das will der SPD-Ortsverein Marten nun ändern. So möchte die SPD, dass die schmale, marode Treppe in […] weiterlesen ...

Verwaltungsvorstand besuchte Bezirksvertretung Lütgendortmund

Integriertes Gesamtkonzept für Marten

Der Verwaltungsvorstand der Stadt Dortmund ist seit Herbst auf Tour durch die Dortmunder Bezirksvertretungen. Am Dienstag machten Oberbürgermeister Ullrich Sierau uns seine Dezernenten Station in Lütgendortmund. Die Sitzung der Bezirksvertretung Lütgendortmund wurde dafür in die Aula der Holte-Grundschule verlegt, denn viele Bürgerinnen und Bürger aus dem Stadtbezirk Lütgendortmund nutzten in der Einwohnerfragestunde die Gelegenheit, gegnüber […] weiterlesen ...

Sitzung der Bezirksvertretung Lütgendortmund

Schule An der Froschlake bleibt in Marten

Die Förderschule An der Froschlake bleibt am Standort Marten bestehen. Damit hebt der Rat der Stadt Dortmund seinen Beschluss aus dem Jahr 2006 auf, die Schule in die leergezogenen Räume der ehemaligen Hauptschule Kley zu verlegen. Dort entstehen nun Wohngebäude. Der Umzug stand in der Debatte, da aufgrund eines Schülerwachstums seit 2000 die Raumkapazitäten an […] weiterlesen ...

Verwaltungsvorstand zu Gast in der Bezirksvertretung Lütgendortmund

Oberbürgermeister informiert sich über die Politik vor Ort

Der Verwaltungsvorstand der Stadt Dortmund, der aus dem Oberbürgermeister und seinen Dezernenten besteht, besucht in diesem Winter die zwölf Bezirksvertretungen in Dortmund und informiert sich über die Politik der Vorortpolitiker und die Sorgen und Nöte der Bürgerinnen und Bürger. Am 18.02. besucht der Verwaltungsvorstand die Bezirksvertretung Lütgendortmund (17.00 Uhr, Holte-Grundschule, Limbecker Str. 70 in Lütgendortmund). […] weiterlesen ...

Materialkostenzuschuss für Erneuerung

Bezirksvertretung hilft Martener Bürgerschützen bei defekter Wasserleitung

Beim Blick auf die Wasserkostenjahresabrechnung stellten die Martener Bürgerschützen im letzten Jahr fest, dass irgendetwas nicht stimmt. Die Rechnung war weitaus höher als in den vergangenen Jahren. Man stellte Wasserrohrbrüche in den alten Leitungen an mehreren Stellen fest. Die Bezirksvertretung hat nun beschlossen, die Schützen bei der Reparatur ihrer Leitung zu unterstützen. Der Wasserrohrbruch wurde […] weiterlesen ...

LKW-Nachtdurchfahrtverbot Thema in der Bezirksvertretung

Lärmschutz nicht auf Kosten der Martener Bevölkerung

Die SPD Marten-Oespel fordert Umsetzung von LKW-Nachtdurchfahrtverbot für Lütgendortmund und Marten. Zu der aktuellen Debatte um einen besseren Schutz der Anwohner vor nächtlichem LKW-Lärm nimmt Martin Schmitz, Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Marten-Oespel wie folgt Stellung: „Wir lehnen den Vorschlag der Verwaltung, ein Nachtfahrverbot für LKWs zunächst nur für den Lütgendortmunder Ortskern umzusetzen, ab. Die Maßnahme hat […] weiterlesen ...

Bezirksvertretung Lütgendortmund beschließt Haushalt für 2013

SPD fordert LKW-Nachtfahrverbot

Im Mittelpunkt der November-Sitzung der Bezirksvertretung Lütgendortmund in dieser Woche standen die Haushaltsberatungen für das Jahr 2013. Auf Wunsch der SPD-Fraktion fließen ca. 100.000 Euro nach Marten. Im Mittelpunkt steht dabei die Sanierung des Marktplatzes und die Sanierung der Meile südlich der Bahntrasse. Breit diskutiert wurde aber auch ein Antrag der SPD, der ein LKW-Nachtfahrverbot […] weiterlesen ...

Emschergenossenschaft stellte Umbaupläne in der Bezirksvertretung vor

Oespeler Bach wird naturnah durch Park umgeleitet

In der Sitzung der Bezirksvertretung Lütgendortmund am Dienstag stellten Franz-Josef Rüller und Peter Reese von der Emschergenossenschaft die Pläne zum Umbau des Oespeler Baches im Bereich Marten vor. Damit stehen die Umbau- und Renaturierungsmaßnahmen nach über zehn Jahren Diskussion und Planung vor Baubeginn. Der Bach wird zukünftig vom Schmutzwasser getrennt und teils in Tunnelführung, teils […] weiterlesen ...

2. Jugendforum Lütgendortmund tagte

Wünsche über Wünsche

Das Jugendforum kommt immer mehr in Fahrt. Rund 80 Jugendliche brachten die Jugendfreizeitstätte Lütgendortmund am Mittwoch zum Bersten. Es galt den Mund aufzumachen und den Lokalpolitikern zu sagen, welche Bedürfnisse junge Menschen haben, um in ihrem Stadtteil glücklicher leben zu können. Ausgestattet mit Hotdog und Filzschreiber schrieben die Jugendlichen im Alter zwischen 13 und 19 […] weiterlesen ...