Aktuelles

Martener Ortskern wird aus LKW-Routenplan genommen - LKW-Durchfahrtsverbot würde für mehr Lärm in Marten führen

Lärmentlastung für den Martener Ortskern

Die Stadt Dortmund plant, den LKW-Routenplan zu verändern. Dieser ist Orientierungsrahmen für die Hersteller von Navigationsgeräten für LKW-Fahrer. LKWs werden zukünftig um den Martener Ortskern herum gelotst, da Martener Straße, Schulte-Heuthaus-Straße und die Steinhammerstraße nördlich der S4-Brücke aus dem Routenempfehlungsnetz genommen werden. Der Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Marten dazu: „Das ist eine sinnvolle Maßnahme der Stadt. […] weiterlesen ...

Jahresfeier des SPD-Ortsvereins Marten

SPD ehrte Mitglieder für langjährige Treue und Engagement

Der SPD-Ortsverein Marten hatte  am Sonntag zur Jahresfeier geladen. Rund 25 Genossinnen und Genossen kamen der Einladung nach und freuten sich, den ein oder anderen nach langer Zeit wiederzutreffen. Bei Kaffee und Kuchen gab es viel Zeit, sich zu unterhalten und über alte Zeiten auszutauschen. Zuvor ehrte die Dortmunder SPD-Vorsitzende Nadja Lüders sechs Mitglieder für […] weiterlesen ...

Einladung zur Jahresfeier am Sonntag, 26.10.2014

Treue Mitglieder werden geehrt

Zum Ende des Jahres laden wir alle Mitglieder unseres Ortsvereins zur Jahresfeier ein. Unser Ehrengast wird unsere Unterbezirksvorsitzende Nadja Lüders sein, die an diesem Tag unsere verdienten Mitglieder für 25-, 40- und 50-jährige Parteimitgliedschaft ehren wird. Bei Kaffee und Kuchen schauen wir zurück auf ein erreignisreiches SPD-Jahr in Marten und freuen uns auf viele unterhaltsame […] weiterlesen ...

Sanierung der Meile abgeschlossen, Martener Straße im Bau

Neue Straßen für Marten

Wer in diesen Tagen mit dem Auto in Marten unterwegs ist, hat es bereits gemerkt. An vielen Stellen wurden und erhalten die Straßen eine neue Asphaltdecke. Nachdem im September die Straße In der Meile zwischen Eisenbahnbrücke und Haumannshof saniert wurde, erhält zur Zeit die Martener Straße eine neue Fahrbahn. Die Sanierung der Meile südlich der Eisenbahnbrücke war […] weiterlesen ...

SPD-Ortsverein Marten setzt sich für einen Fußgängerüberweg am Martener

Martener Straße zähmen

Am Martener Abzweig ist es für Fußgänger gefährlich. Daher fordert der SPD-Ortsverein Marten einen Fußgängerüberweg an dieser Stelle, um Passanten eine sichere Überquerung der Martener Straße zu ermöglichen. Die Bezirksvertretung Lütgendortmund beschloss in ihrer letzten Sitzung diese Forderung. Nun ist die Stadtverwaltung gefordert, die Forderung in die Tat umzusetzen. Der Martener SPD-Ortsvereinsvorsitzende Martin Schmitz: „Seitdem […] weiterlesen ...

SPD Marten kritisiert die Fahrplan-Pläne des VRR

Ausdünnung des S-Bahnverkehrs verhindern

Die Pläne des VRR, die Takte einiger S-Bahnlinien im Ruhrgebiet auszudünnen, stößt bei der SPD in Marten auf Kritik. Mit einem Antrag wandten sich die Genossen am letzten Wochenende an den Landesparteitag. Dieser wurde wohlwollend an die SPD-Fraktion im VRR-Verwaltungsrat weitergeleitet. „Die vorgeschlagenen Takte stärken zwar die Hauptstrecken wie die S1, jedoch auf Kosten der […] weiterlesen ...

SPD Marten lädt zum Einzelhandelsforum ein

Martener Einzelhandel stärken

Unter dem Titel „Starker Einzelhandel für einen starken Stadtteil“ lädt der SPD-Ortsverein Marten am Dienstag, 16.09.2014 zum Einzelhandelsforum in den Martener Hof (Martener Str. 337) ein. Eingeladen sind alle Martener Einzelhändler und Bürgerinnen und Bürger, die das Thema Nahversorgung interessiert. Gast des Abends ist Thomas Westphal, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Dortmund. „Den Menschen, die in Marten […] weiterlesen ...

Bahn fällt 18 Robinien am Bahndamm

Gefällte Bäume schnellstmöglich nachpflanzen

Zur Berichterstattung der Ruhr-Nachrichten vom 19.08.2014 zum Thema „18 große Robinien gefällt“ in Marten nimmt Martin Schmitz, der Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Marten wie folgt Stellung: „Wenn von den Bäumen eine Gefahr für Fußgänger, Rad- und Autofahrer ausging, war es richtig von der Deutschen Bahn, die Bäume zu fällen. Allerdings ist es von der Deutschen Bahn […] weiterlesen ...

Hochwasser in Marten

Infoveranstaltung zum Hochwasser in Marten und Kley

In der Nacht vom 12. zum 13. Juli ging im Stadtbezirk Lütgendortmund außergewöhnlich viel und heftiger Regen nieder. Betroffen von diesem extremen Starkregen waren besonders die Stadtteile Marten, Kley und Oespel. Durch das Ereignis war auch die Stauanlage Froschlake/Schmechtingsbach der Emschergenossenschaft überlastet und lief über mit teilweise erheblich Schäden und Folgen für die Anlieger durch […] weiterlesen ...

Nächtliche Gleisbauarbeiten mitten im Wohngebiet

DSW21 raubt Martenern den Schlaf

Nächtliche Gleisbauarbeiten im Bereich der Stadtbahnhaltestelle Walbertstr./Schulmuseum sorgten am Donnerstag und Freitag für zwei unruhige Nächte. Zwischen 1.30 Uhr und 5.00 Uhr war für die Anwohner an Schlaf nicht zu denken. An den Schienen wurde gefräst und geschliffen, so dass der Lärm durch den ganzen Ortsteil zog. Mehrere Anwohner haben sich verärgert an den SPD-Ortsverein […] weiterlesen ...

Hochwasser in Marten

Stadt und Emschergenossenschaft stellen finanzielle Hilfe für Betroffene bereit

Die Stadt Dortmund und die Emschergenossenschaft stellen finanzielle Hilfen für die vom Hochwasser betroffenen Anwohner in Marten bereit. Insgesamt fließen 90.000 Euro in einen Hilfsfond, der nach Höhe der Hilfsbedürftigkeit an die Betroffenen verteilt wird. Die Hilfe soll schnell und unbürokratisch erfolgen. Damit kommen Stadt und Emschergenossenschaft einer Forderung der SPD-Ortsvereine Marten und Germania nach. Die Stadt […] weiterlesen ...

Überschwemmung in Marten

SPD fordert finanzielle Unterstützung der Betroffenen

Nach der Überschwemmung in der Diedrichstraße in Marten am vergangenen Samstag melden sich nun auch die Vertreter der beiden SPD-Ortsvereine Marten und Germania zu Wort. Sie fordern die finanzielle Unterstützung der vom Überlaufen des Regenrückhaltebeckens betroffenen Anwohner. Karl Wenzelewski, Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Germania: „Die ersten organisatorischen Unterstützungsmaßnahmen sind mittlerweile angelaufen. Dies reicht aber nicht aus. […] weiterlesen ...

Überschwmmung in Marten

Die SPD-Fraktion Dortmund fragt nach: Wieder Hochwasser in Marten, wie geht es jetzt weiter?

Nach dem schlimmen Hochwasser von 2008 stehen die Menschen in Marten seit diesem Wochenende wieder vor einem Trümmerhaufen. Die Hoffnungen der Martener ruhten bis zuletzt auf verschiedenen, im Jahr 2008 versprochenen, Maßnahmen. Das Regenrückhaltebecken zum Beispiel ist noch nicht vollständig fertig gestellt und konnte die Wassermassen vom Wochenende nicht aufnehmen. Hendrik Berndsen, stellvertretender Vorsitzender des […] weiterlesen ...

Überschwemmung in Marten

SPD Marten: Den Menschen schnell und unkompliziert helfen

Zu den Hochwasserereignissen in Dortmund Marten nimmt Martin Schmitz, Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Marten wie folgt Stellung: „Das kann man keinem Menschen erklären, wieso es ausgerechnet Marten wieder erwischt hat. Es ist wie verhext. Wir müssen nun den Menschen zügig helfen, damit sie bald wieder einen normalen Alltag haben können. Die Katastrophe vom Samstag zeigt, dass […] weiterlesen ...

NRW-Sozialminister informierte sich über die Hochwasserschäden in Marten

Guntram Schneider: Zügiger Hochwasserschutz und schnelle Hilfe der Betroffenen notwendig

Rund 40 Anwohner und Experten von Stadt, Feuerwehr und Emschergenossenschaft trafen sich am Montagabend zu einer Vor-Ort-Begehung in Marten mit dem Landtagsabgeordneten und NRW-Sozialminister Guntram Schneider. Die Unwetter der letzten Wochen ließen das Regenrüchkhaltebecken des Schmechtingsbachs überlaufen. Große Teile der Diedrichstraße wurden überschwemmt. Allen Anwesenden war klar, den betroffenen Anwohnern muss schnell geholfen werden. „Es […] weiterlesen ...

Starkes Gewitter sorgt für Überschwemmungen in Marten

Schon wieder übergelaufenes Regenrückhaltebecken

Allen Martenern steckt noch das Hochwasser von 2008 in den Köpfen. Nach fast sechs Jahren gab es gestern Abend ein erneutes Überschwemmungsereignis. Diesmal war das Regenrückhaltebecken des Schmechtingsbach an der Martener Straße betroffen, das zur Zeit von der Emschergenossenschaft umgebaut wird. Die Regenmassen sorgten dafür, dass das Becken volllief und den Damm überschwemmten. Die Martener […] weiterlesen ...

Einladung zum Bürgertreff mit Landesarbeitsminister Guntram Schneider

SPD Marten diskutiert Herausforderungen einer sozialen Arbeitsmarktpolitik

Zu einem Bürgertreff mit Landesarbeitsminister Guntram Schneider lädt der SPD-Ortsverein Marten am Montag, 14. Juli 2014, 19.30 Uhr in den Martener Hof (Martener Str. 337) ein. Thema des Abends sind die Herausforderungen einer sozialen Arbeitsmarktpolitik. Der Bundestag hat in der letzten Woche die Einführung eines gesetzlichen Mindestlohns ab dem 1. Januar 2015 beschlossen. Damit wurde […] weiterlesen ...

Neue Ausgabe des Ortsvereinsinfobrief

Informationen über Arbeit des Vorstandes

Die zweite Ausgabe des Ortsvereinsinfobriefs in diesem Jahr informiert über die Arbeit des Vorstandes in den letzten Monaten seit der letzten Jahreshauptversammlung. Zudem informiert er kurz und knapp über aktuelle Entwicklungen in Marten und Thmen mit Martener Bezug in der Bezirksvertretung Lütgendortmund. Der Ortsvereinsbrief kann hier als pdf-Datei heruntergeladen werden oder in unserem Schaukasten In […] weiterlesen ...

SPD Ortsverein Marten setzt sich für eine neue Treppe und Beschilderung am Bahnhof Marten ein

Wo geht’s denn hier zum Bahnhof?

Nur Pendler und andere Ortskundige finden ohne Suchen den Zugang zum Bahnhof Marten an der Hangeneystraße. Kein Schild weist darauf hin, dass hier eine Station der Emschertalbahn ist, nur der Name der angrenzenden Bushaltestelle gibt darauf einen Hinweis. Das will der SPD-Ortsverein Marten nun ändern. So möchte die SPD, dass die schmale, marode Treppe in […] weiterlesen ...

SPD Marten informierte über Kommunal- und Europapolitik

Alles Gute zum Muttertag!

Trotz widrigen Wetterverhältnissen nutzte der SPD-Ortsverein Marten den Samstag, um an seinem Infostand in der Meile über die Politik der SPD in Dortmund und Europa zu informieren. Einen Tag vor Muttertag verteilten die Martener Genossen mit ihrer Ratsvertreterin Carla Neumann-Lieven Rosen an die Damen. In ganz Marten waren Menschen in Rot mit roten Rosen zu […] weiterlesen ...