Aktuelles

Idee für Jugendtreff ging auf Jugendforum Lütgendortmund zurück

Neuer Jugendtreff in Bövinghausen ermöglicht Begegnung und Integration

Der Verwaltungsvorstand hat in dieser Woche den Bau eines Jugendtreffs in Bövinghausen beschlossen. Die Einrichtung soll 2017 an den Start gehen. Mit großer Freue hat der Vorsitzende der Martener SPD die Nachricht aufgenommen. Schmitz, seinerzeit Sprecher des Jugendforums Lütgendortmund und stellvertretender Vorsitzender der Lütgendortmunder Jungsozialisten (Jusos) hatte sich seit 2011 für den Bau des Jugendtreffs […] weiterlesen ...

51. Skatturnier für Jedermann

SPD Marten lädt zum Skatturnier für Jedermann ein

Der SPD-Ortsverein Marten lädt wieder alle interessierten Skatspieler aus Marten und Umgebung zum 51. Skatturnier für Jedermann ein. Start ist am Freitag, 30. Oktober um 18.30 Uhr in der Gaststätte Martener Hof, Martener Str. 337. Auf den Turniersieger wartet ein Preisgeld von 100 Euro. Der Zweitplatzierte erhält einen Präsentkorb mit Leckereien. Die weiteren Teilnehmer können […] weiterlesen ...

Stadt Dortmud erstellte ersten Zwischenbericht zum Nordwärts-Projekt vor

Nordwärts-Projekte für Marten wurden vorgestellt

Mit dem Projekt Nordwärts will die Stadt Dortmund in den nächsten zehn Jahren die strukturschwachen Stadtteile im Dortmunder Norden in den Mittelpunkt stellen. Gefördert werden sollen innovative Projekte, die die Lebensbedingungen in diesem Teil Dortmunds verbessern sollen. Nun hat die Projekt-Koordinierungsstelle Nordwärts einen ersten Sachstandsbericht veröffentlicht. Marten ist Teil des Nordwärts-Programmgebietes. Während des Sommers fanden […] weiterlesen ...

Rundgang durch den Ortskern

Bundestagsabgeordneter macht sich ein Bild von Marten

Der SPD-Bundestagabgeordnete Marco Bülow besuchte am Dienstag Marten. Vertreter des SPD-Ortsvereins Marten zeigten ihm auf einem Rundgang durch den Ortskern aktuelle Baustellen und informierten ihn über Probleme und geplante Projekte. Besonders im Fokus standen der Hochwasserschutz, der Zustand der S-Bahnstation Marten Süd, die Geschäftsleerstände und die städtebaulichen Vorstellungen der Martener Sozialdemokraten. Bülow, in der SPD-Bundestagsfraktion […] weiterlesen ...

Wichtige Weichen werden gestellt

SPD Marten stellt politisches Programm für das zweite Halbjahr 2015 vor

In seiner ersten Sitzung nach der Sommerpause hat der Vorstand des SPD-Ortsvereins Marten sein weiteres Arbeitsprogramm für die zweite Jahreshälfte besprochen. So wollen die Sozialdemokraten am Montag, 24.08.2015 ab 18.00 Uhr den Schilderputztag wiederholen. „Unsere erste Schilderputzaktion im Juni hat Spaß gemacht. Einige Verkehrsschilder in der Meile strahlen jetzt wieder und vermitteln einen ordentlicheren Eindruck. […] weiterlesen ...

SPD Marten lädt zur Mitgliederversammlung ein

Diskussion über Parteikonvent

Der SPD-Ortsverein Marten lädt zu einer Mitgliederversammlung am 13. Juli ein. Zu Gast ist der stellvertretende Vorsitzende des SPD-Unterbezirks Dortmund Jens Peick. Dieser nahm als Delegierter am 22. Juni am Parteikonvent der SPD in Berlin teil. Dort wurde die umstrittene Vorratsdatenspeicherung beschlossen. Für Aufsehen sorgte, dass im Vorfeld dieser Abstimmung vielen kritischen Delegierten von der Parteispitze mit persönlichen Konsequenzen gedroht […] weiterlesen ...

Bordsteinabsenkung am Abzweig Marten

Stadt setzt Kompromiss für mehr Verkehrssicherheit um

Nicht gezähmt, doch etwas entspannter. Die Forderung nach einem Fußgängerüberweg am Martener Abzweig in Höhe der Kreuzung Martener Straße/Barichstraße konnte zwar nicht umgesetzt werden. Doch nun legt die Tiefbauverwaltung zumindest einen abgesenkten Bordstein an dieser Stelle an, um eine Überquerung der Straße vor allem für ältere Menschen zu erleichtern. In der Bezirksvertretung Lütgendortmund forderte die […] weiterlesen ...

VRR plant: Bahnen nur noch alle 30 Minuten - SPD startet große Unterschriftenaktion

Widerstand gegen S-Bahntaktumstellung

Die S-Bahnen im Ruhrgebiet sollen bald nach einem neuen Takt fahren. Das plant der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) für seine Ausschreibung der S-Bahnverkehre ab dem Jahr 2019. Am 22. Mai soll im VRR-Verwaltungsrat darüber entschieden werden. Dagegen gibt es Widerstand aus der SPD in Dortmund. Denn viele Dortmunder Vororte wären besonders negativ davon betroffen, wenn S2 […] weiterlesen ...

50. Skatturnier für Jedermann

Volles Haus beim Jubiläumsturnier

Zum fünfzigsten Mal lud der SPD-Ortsverein Marten am Donnerstag zum Skatturnier für Jedermann in den Martener Hof. Und zum großen Jubiläumsturnier kamen 27 begeisterte Skatspieler, die um jeden Punkt kämpften. Nach 458 Spielen an sieben Tischen freute sich Jürgen Böhnke mit 2491 Punkten über seinen Turniersieg und 100 Euro Siegprämie. Ihm folgten Walter Görlitz (2365 […] weiterlesen ...

Stadt führt Pflegemaßnahmen am Verbindungsweg zum Gewerbegebiet Germaniastraße durch

Fit für den Sommer

Er liegt recht versteckt zwischen Martener Straße und Germaniastraße. Vor allem Personen, die im Gewerbegebiet Germaniastraße arbeiten und mit dem Bus zur Arbeit fahren, nutzen diese versteckte Abkürzung. Die versteckte Lage ist wahrscheinlich auch der Grund, wieso die Stadt Dortmund diesen kleinen Verbindungsweg bereits seit einigen Jahren nicht mehr gepflegt hat. Die Büsche wucherten über […] weiterlesen ...

SPD Marten hofft, dass Vandalismus und Graffiti-Schmierereien abnehmen

Bahn installiert Videoüberwachung am S-Bahnhof Marten Süd

Die Bahn hat an der S-Bahnhaltestelle Marten Süd eine Videoüberwachungsanlage installiert. Sechs Kameras nehmen den gesamten Bahnsteig ins Visier. Der SPD-Ortsverein Marten hofft, dass durch diese Maßnahme, Vandalismus und Graffiti-Schmierereien zukünftig abnehmen werden und der optische Zustand der Station sich nicht noch weiter verschlechtert. Bereits in den letzten Jahren installierte die Bahn ein taktiles Leitsystem […] weiterlesen ...

Skatturnier für Jedermann feiert 50. Jubiläum

Großes Jubiläumsskatturnier am 30. April geplant

Seit 25 Jahren leistet der SPD-Ortsverein Marten seinen Beitrag im kulturellen Leben des Stadtteils und hält damit ein Stück Kneipenkultur im Gedächtnis. Das Skatturnier für Jedermann feiert Geburtstag und geht damit in seine 50. Auflage. Das feiern die Martener Genossen mit einer besonderen Jubiläumsausgabe des Turnieres am 30. April im Martener Hof. „Zur Feier des […] weiterlesen ...

Jahreshauptversammlung wählte Vorstand

Kontinuität in der Martener SPD

Am Montag trafen sich die Martener Sozialdemokraten zur Jahreshauptversammlung. Im Mittelpunkt stand die Wahl des Vorstandes für die nächsten zwei Jahre. Die Mitglieder entschieden sich für Kontinuität und bestätigten den alten Vorstand in seinem Amt. Der „ausscheidende“ Vorstand berichtete zuvor über die Tätigkeiten des SPD-Ortsvereins Marten im letzten Jahr. Herausragendes Ereignis war die Überflutungskatastrophe an […] weiterlesen ...

SPD Marten lobt Stadtentwicklungskonzept der Stadt

„Nordwärts“ kann Chance für Marten sein

Die Stadt Dortmund präsentierte in dieser Woche das Stadtentwicklungskonzept „Nordwärts“, das in den nördlichen Stadtteilen Dortmunds in den nächsten zehn Jahren zu deutlichen Entwicklungsimpulsen führen soll. Zu der Gebietskulisse des Programms gehört auch Marten. Der SPD-Ortsverein Marten zeigt sich damit zufrieden und hofft in den nächsten Jahren auf positive Impulse für Marten. „Nun muss definiert […] weiterlesen ...

Seniorenbeiratswahl

Inge Nieswand möchte die Interessen der Menschen über 60 Jahren vertreten

Bis zum 20. März haben Dortmunderinnen und Dortmunder über 60 Jahren die Möglichkeit, den Seniorenbeirat zu wählen. Für SPD und AWO tritt in Marten Inge Nieswand an, die in der Seniorenarbeit des Stadtteils, aber auch Dortmunds fest verankert ist. Inge Nieswand stellt sich vor: Ich kandidiere für den Seniorenbeirat, weil ich als Mitglied des Beirates an […] weiterlesen ...

Einladung zum Bürgertreff und Mitgliederversammlung

SPD diskutiert über Entwicklungsbericht Marten

Der SPD-Ortsverein Marten lädt zu einem Bürgertreff am Montag, 09.02.2015 um 19.30 Uhr in den Martener Hof, Martener Str. 337 ein. Zu Gast ist Stefan Thabe vom Stadtplanungsamt. Er stellt den Entwicklungsbericht Marten der Stadt Dortmund vor. In diesem werden die Ziele und Maßnahmen für die nächsten Jahre, die Marten voranbringen sollen, aufgeführt. Bürgerinnen und […] weiterlesen ...

Bezirksvertretung beriet über Starkregen und Förderschulen

Stadt Dortmund legt Handlungsstrategien für Starkregenereignisse vor

Die Stadt Dortmund hat auf die Starkregenereignisse im Juli 2014 mit seinen enormen Schäden in Marten, Kley und Oespel reagiert und den politischen Gremien eine Handlungsstrategie für den Umgang mit solchen Ereignisse vorgestellt. Am Dienstag war dies nun Beratungsgegenstand der Bezirksvertretung Lütgendortmund. Zudem informierte die Stadt Dortmund in einer Vorlage über die schulorganisatorische Anpassung der […] weiterlesen ...

Entwicklungskonzept und Stadtteilmotto auf dem 2. Bürgerdialog vorgestellt

Guter Weg für Marten

Der Oberbürgermeister lud am Montag zum 2. Bürgerdialog. Rund 80 Bürger, Multiplikatoren und Vertreter der Verwaltung folgten der Einladung und ließen sich über die neuesten Entwicklungen in Marten informieren. Dabei wurden die Arbeit des Martener Forums und das Entwicklungskonzept der Stadt Dortmund für Marten vorgestellt. Über das Martener Forum wurde zudem ein Motto-Wettbewerb ausgelobt. Rund […] weiterlesen ...

SPD-Ortsverein Marten fordert Aufwertung des Stadtteils

Marten braucht Städtebauförderung und mehr Mut zur Farbe

Am Montag, 15.12.2014 lädt der Oberbürgermeister der Stadt Dortmund zum 2. Martener Bürgerdialog ein. Dort sollen erste Ansätze für ein Entwicklungskonzept der Stadt für Marten vorgestellt werden. Der SPD-Ortsverein Marten hat diesbezüglich klare Vorstellungen: in Marten muss vor allem städtebaulich investiert werden, um die vielen städtebaulichen Missstände zu beseitigen. Daher fordern die Martener Sozialdemokraten die […] weiterlesen ...

Sitzung der Bezirksvertretung Lütgendortmund

Bäume in der Overhoffstraße mussten für Emschergenossenschaft fallen

Am Dienstag tagte die Bezirksvertretung Lütgendortmund im Haus der Sozialen Dienste in Lütgendortmund. Und die staunte nicht schlecht. Die Emschergenossenschaft bat in einer Zuschrift an die Stadt, sechs weitere Bäume in der Overhoffstraße fällen zu dürfen, um den unterirdischen Lauf des Oespeler Baches bauen zu können. Dummerweise hatte die Emschergenossenschaft bereits Nägel mit Köpfen gemacht, […] weiterlesen ...