Nachrichten

Sportausschuss beschließt Kunstrasenprogramm für das Jahr 2015

Kunstrasenplatz für Arminia Marten rückt näher

Der Sport- und Kulturausschuss im Rat der Stadt Dortmund hat am Dienstag die Fortsetzung des Kunstrasenplatzprogramms für die städtischen Fußballplätze beschlossen. Nun steht nur noch der sehr wahrscheinliche Beschluss des Rats am 10. April aus. Damit rückt der Zuschuss für einen neuen Kunstrasenplatz für Arminia Marten in greifbare Nähe.

Die Arminia wird allerdings im Gegensatz zu früheren Kunstrasenprojekten im Stadtbezirk, bei denen die Sportplätze im Dorney (SuS Oespel Kley) und an der Idastraße (SG Lütgendortmund) von einem neuen Kunstrasenplatz profitierten, den überwiegenden Teil selbst finanzieren müssen. Eine erneute vollständige Förderung war aufgrund der vielen Projekte der letzten Jahre im Stadtbezirk Lütgendortmund nicht realistisch. Die Stadt vermittelt jedoch über die Sparkasse Dortmund einen günstigen Kredit und überweist an den Verein jährlich 20.000 Euro. Zusätzlich gibt es einen Zuschuss zu den Betriebskosten in Höhe von 85 Prozent. Die Kosten für einen neuen Kunstrasenplatz belaufen sich auf 300.000 bis 500.000 Euro.