Terminankündigung

Einladung zur außerordentlichen Mitgliederversammlung

Landtag wird neu gewählt

Aufgrund der sich überschlagenden Ereignisse bezüglich der Neuwahl des Landtags, lädt der SPD-Ortsverein Marten-Oespel seine Mitglieder zur außerordentlichen Mitgliederversammlung am Sonntag, 25. März 2012, 15 Uhr, Martener Hof, Martener Str. 337 ein. In der Versammlung werden Delegierte für die am 28. März stattfindende Wahlkreiskonferenz gewählt und gegebenenfalls ein Kandidat für die Landtagswahl nominiert.

Am Mittwoch hat sich der nordrhein-westfälische Landtag sich selbst aufgelöst und eine Neuwahl in die Wege geleitet. Zuvor scheiterte der Haushalt für 2012 in der zweiten Lesung. So findet nun am 13. Mai eine neue Landtagswahl statt, zu der in sehr kurzer Zeit Kandidaten aufgestellt und ein Wahlkampf organisiert werden müssen.

Da die Zeit knapp ist – die Wahl muss innerhalb von 60 Tagen durchgeführt werden und die Kandidaten bis zum 9. April benannt werden – wird es nicht zu einem Mitgliedervotum kommen, wie es eigentlich auf dem letzten Unterbezirks-Parteitag für alle Nominierungen für Wahlen in die Satzung der SPD Dortmund aufgenommen wurde. Daher ist die Mitgliederversammlung die einzige Möglichkeit für die Mitglieder des Ortsvereins Marten-Oespel mitzubestimmen, wen wir als Kandidaten unterstützen.

Während in den Dortmunder Wahlkreisen 111, 112, 113 Armin Jahl, Gerda Kieninger und Nadja Lüders erneut antreten werden und bislang keine Gegenkandidaten bekannt geworden sind, wird es im Wahlkreis 114 (Lütgendortmund, Hombruch, Hörde) spannend. Aus dem Stadtbezirk Hörde möchte Sebastian Kopietz, aus dem Stadtbezirk Hombruch Thomas Krause und aus dem Stadtbezirk Lütgendortmund Monika Rößler in den Landtag. Außerdem stellt sich Arbeitsminister Guntram Schneider zur Wahl. Vermutlich wird bis zur Mitgliederversammlung der ein oder andere aber noch auf eine Kandidatur verzichten.

Wir wollen diskutieren, welchen Kandidaten wir als Ortsverein unterstützen und gegebenenfalls nominieren wollen. Ferner wählen wir Delegierte für die Wahlkreiskonferenz am 29.03., auf der die vier Dortmunder Direktkandidaten gewählt werden.