Nachrichten

Ehemaligem Landesarbeitsminister lag Marten besonders am Herzen

SPD Marten trauert um Guntram Schneider

Der SPD-Ortsverein Marten trauert um Guntram Schneider. Der ehemalige Minister für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen und ehemalige DGB-Landesvorsitzende verstarb in der vergangenen Woche plötzlich mit 68 Jahren.

Von 2012 bis 2017 war Schneider Landtagsabgeordneter im Dortmunder Südwesten und damit auch Abgeordneter für Marten. Marten lag ihm besonders am Herzen. Bis zu seinem Tod standen wir im regelmäßigen Kontakt mit ihm. Er hat uns immer wieder motiviert, für unseren Stadtteil zu kämpfen, uns für die Verbesserung der Lebensverhältnisse in Marten einzusetzen und das Ausbreiten der rechtsextremen Szene in Marten zu verhindern. Ihm lagen immer die kleinen Leute am Herzen, deren Interessen die Sozialdemokratie viel stärker vertreten müsse.

Von 2017 bis 2019 war Guntram Schneider zudem Vorsitzender des ZWAR e.V. (Zwischen Arbeit und Ruhestand) und somit auch nach seiner aktiven Politikerlaufbahn regelmäßig in Marten vor Ort.

Wir verlieren einen großartigen Politiker und außergewöhnlichen Menschen, der Vorbild für uns war und bleiben wird. Der SPD-Ortsverein Marten wird ihn in bester Erinnerung behalten.