Aktuelles

Stadt entfernte Sitzbank, um Trinkerszene zu verdrängen

Bänke abbauen ist nicht die Lösung

In den letzten Monaten wurde mehrfach über den Abbau einer Sitzmauerbank an der Kreuzung Martener Straße/Steinhammerstraße in Marten berichtet, nachdem es dort zu Belästigungen durch Nutzer der Bank kam. Hierzu nimmt der Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Marten Stellung:   „Es kann nicht sein, dass wir nach und nach jede Sitzmöglichkeit im Stadtteil abbauen. Das ist definitiv […] weiterlesen ...

Jahreshauptversammlung wählte neuen Vorstand und beschloss Anträge mit Ideen zur Zukunft Martens

SPD Marten fordert bezahlbare Wohnungen und städtebauliche Aufwertung

Der SPD-Ortsverein Marten wählte am Montag in seiner Jahreshauptversammlung einen neuen Vorstand. Der bisherige Amtsinhaber Martin Schmitz wurde als Vorsitzender einstimmig wiedergewählt. Darüber hinaus berieten die SPD-Mitglieder über sieben kommunalpolitische Anträge, die sich mit der Zukunft Martens beschäftigen. Bezahlbare Wohnungen in Marten So setzen sich die Martener Sozialdemokraten für mehr bezahlbare Wohnungen in Marten ein. […] weiterlesen ...

Landesregierung veröffentlicht absurden Bericht zum Polizeieinsatz am Rande der Nazi-Demo am 21. September in Dortmund-Marten

Kritik am Umgang der Polizei mit „Wer Deutschland liebt ist Antisemit“-Parole

Am 21. September 2018 marschierten in einer Demonstration Nazis durch die Dortmunder Stadtteile Dorstfeld und Marten. Sie zündeten auf Garagendächern Pyrotechnik und skandierten unter anderem die Parole „Wer Deutschland liebt, ist Antisemit“. Die Polizei ließ die Nazis an diesem Abend gewähren, wie sie wollten und schritt nicht ein. Die Bilder des Abends gingen durch die […] weiterlesen ...

SPD Marten lädt zum Bürgertreff ein

Diskussion über Radwege und Freiflächenschutz in Marten

Marten ist ein Stadtteil im Grünen – eigentlich. Autobahnen und Eisenbahnen schneiden den Stadtteil jedoch von den Grüngebieten rund um Marten ab. Genauso wie die Uni. In Zeiten von Klimawandel und Diesel-Skandal ist es umso wichtiger, attraktive Fuß- und Radwegverbindungen bereitzustellen, um die Menschen zu motivieren, vom Auto umzusteigen. Zugleich spielen grüne Freiflächen in Marten […] weiterlesen ...

Landtagvizepräsidentin Carina Gödecke besuchte ZWAR-Zentralstelle

Mobilisieren Sie ihr großes Netzwerk, um ZWAR zu retten

Großer Empfang am Montag im Alten Amtshaus in Marten. Die Landtagsvizepräsidentin Carina Gödecke hatte sich auf Einladung der Landtagsabgeordneten Anja Butschkau zum Besuch angemeldet. Der Theatersaal im Obergeschoss ist dann auch bis auf den letzten Platz gefüllt: Mitglieder des Vorstandes, Vertreterinnen und Vertreter mehrerer Dortmunder ZWAR-Gruppen – die sogenannten Netzwerke – und mehrere Mitarbeiterinnen und […] weiterlesen ...

Ratsausschüsse debattierten über Standort des Schulmuseums

Grüne und Teile der CDU wollen Schulmuseum und Marten schwächen

Der Rat der Stadt Dortmund diskutiert zurzeit die Sanierung des Westfälischen Schulmuseums. Sorgen bereiten den Menschen im Stadtteil nun die Ideen, die die Grünen und Teile der CDU im Kultur- und im Stadtentwicklungsausschuss vertreten haben. Diese wollen das Schulmuseum aus Marten heraus in die Innenstadt verlagern. Hierzu nimmt der Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Marten Martin Schmitz […] weiterlesen ...

Kontrollen des Ordnungsamtes sorgen für Unmut bei Anwohnern

SPD fordert Parkraumkonzept für den Wischlinger Weg

Vor kurzem kontrollierte das Ordnungsamt falsch parkende Autos rund um die Bezirkssportanlage am Wischlinger Weg. Das führte zu reichlich Unmut bei den betroffenen Anwohnern. Denn die leiden unter dem hohen Parkdruck, den der Sportplatz fast täglich verursacht. Folge ist, dass an einigen Stellen, wo der Gehweg breit genug ist, auf diesem halbseitig oder ganz geparkt […] weiterlesen ...

Aldi bessert Baupläne nach

Augenarztpraxis wird erhalten

Aldi kommt den Menschen in Marten entgegen. In den letzten Monaten hat der Supermarktriese Verhandlungen mit dem Martener Augenarzt Helmut Stodollick aufgenommen und seine Pläne für den Aldi-Neubau an der Schulte-Heuthaus-Straße angepasst. An der nordöstlichen Gebäudeecke sollen moderne und barrierefreie Praxisräume entstehen. Damit hatte der Protest aus Marten, der insbesondere vom SPD-Ortsverein Marten und dem […] weiterlesen ...

Bezirksvertretung Lütgendortmund tagte

Gestaltung der Autobahnbrücke kommt in Gang und Arminia bekommt neue Wege

Am Dienstag tagte die Bezirksvertretung Lütgendortmund. Auf der Tagesordnung standen auch einige Themen, die Marten betrafen: Haushalt 2019: Aus Restmitteln des Haushalts 2018 in Höhe von 10.000 Euro sollen auf Antrag von Arminia Marten die Wege auf der Bezirkssportanlage Wischlinger Weg ausgebessert werden. Brückengestaltung: Das Martener Forum hat einen erneuten Antrag für die Gestaltung der […] weiterlesen ...

KuDeQua will multifunktionellen Raum im alten Penny

Ist das zielführend?

Im Rahmen des Programms Nordwärts wurde in Marten das Projekt KuDeQua (Quartierslabore – Kultur- und demografiesensible Entwicklung bürgerschaftlich getragener Finanzierungs- und Organisationsmodelle für gesellschaftliche Dienstleistungen im Quartier), das mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung finanziert wird, eingerichtet. Ein Projekt, bei dem es  für Außenstehende nur schwer zu verstehen ist, worum es eigentlich geht. […] weiterlesen ...

Land will ZWAR die Fördermittel streichen

Sozialminister Laumann verschweigt positive Entwicklung

NRW-Sozialminister Karl-Josef Laumann berichtete heute im Sozialausschuss des Landtags, dass ab 2020 die Förderung für das Seniorenprojekt Zwischen Arbeit und Ruhestand (ZWAR) eingestellt werden soll. Das Land fördert ZWAR mit jährlich 600.000 Euro, aus denen die Zentralstelle in Dortmund-Marten finanziert wird. Die Landtagsabgeordneten Anja Butschkau, Nadja Lüders und Volkan Baran nehmen dazu Stellung: „Nachdem Sozialminister […] weiterlesen ...

Skatturnier für Jedermann

Jetzt vormerken: Skatturnier geht an Halloween in seine 57. Runde

Es werden wieder die Karten gezückt. Der SPD-Ortsverein Marten lädt alle Skatspieler zu seinem traditionellen Skatturnier für Jedermann ein. Das Turnier, das in seine 57. Auflage geht, findet am Mittwoch, 31. Oktober 2018, 18.30 Uhr statt. Der Turniersieger erhält ein Preisgeld von 50 Euro. Der Zweitplatzierte erhält einen reich gefüllten Geschenkkorb mit Delikatessen. Für alle […] weiterlesen ...

Bezirksvertretung Lütgendortmund tagte

Neue Turnhalle für die Schule an der Froschlake

Die Tagesordnung der Bezirksvertretung Lütgendortmund war nur kurz, dennoch waren zwei Themen, die Marten interessieren. Die Stadt Dortmund legte der Bezirksvertretung Lütgendortmund den aktuellen Sachstandsbericht zum Sporthallenprogramm vor. Neben der Ertüchtigung der Heinrich-Böll-Gesamtschule ist auch der Neubau der Turnhalle der Schule an der Froschlake vorgesehen. Das wird nicht nur die Schüler*innen freuen, sondern auch die […] weiterlesen ...

Rat der Stadt Dortmund entschied über Möbelhauspläne

Möbelhaus am Sorbenweg beerdigt

Der Rat der Stadt Dortmund hat in seiner Sitzung am 27. September beschlossen, dass am Sorbenweg kein Möbelhaus entsteht. Im Rahmen der Sitzung wurde erneut die Ansiedlung von zwei Möbelhäusern auf Dortmunder Stadtgebiet thematisiert. So haben die Firmen XXXLutz für ein Möbelhaus an der Hildastraße in der Nordstadt und Segmüller für ein Möbelhaus am Sorbenweg […] weiterlesen ...

Nazi-Demo in Marten am 21. September

Innenminister Reul vertuscht Fehler bei der Einsatzplanung

Die Dortmunder SPD-Landtagsabgeordneten Volkan Baran, Anja Butschkau, Armin Jahl und Nadja Lüders kritisieren scharf das Vorgehen des Innenministers am vergangenen Freitag. Anja Butschkau erklärt den Sachverhalt: „Aufgrund von Rückmeldungen aus der Bevölkerung wurde deutlich, dass sich die Bürgerinnen und Bürgern während der Demonstration von ca. 100 Neonazis in Dorstfeld und Marten nicht sicher fühlten. Insbesondere […] weiterlesen ...

Rundgang von Anja Butschkau und Dr. Uli Paetzel zu den Themen Hochwasserschutz und ökologische Gewässerverbesserung

Anja Butschkau: „Das Hochwasser von 2008 hat in Marten Spuren hinterlassen“

In diesem Jahr jährt sich die Überschwemmung des Stadtteils Dortmund-Marten zum zehnten Mal. In Folge eines extremen Starkregens über dem Dortmunder Westen wurde am 26. Juli 2018 das Hochwasserrückhaltebecken In der Meile überflutet und Teile des Stadtteils für rund 24 Stunden unter Wasser gesetzt. Die Landtagsabgeordnete Anja Butschkau besuchte nun in Begleitung des Vorstandsvorsitzenden der […] weiterlesen ...

SPD-Unterbezirksbeirat votiert für Antrag aus Marten

SPD Dortmund lehnt Möbelhaus im Indupark ab

Auf Antrag des SPD-Ortsvereins Marten hat der Beirat – ein kleiner Parteitag – des SPD-Unterbezirks Dortmund in seiner Sitzung am Dienstag den Bau eines Möbelhauses im Indupark abgelehnt. Der Antrag befürwortet den Bau zunächst eines Möbelhauses in Dortmund. Sollte sich im Nachhinein erweisen, dass ein zweites Möbelhaus wirtschaftlich verkraftbar sei, dann könne eine weitere Ansiedlung […] weiterlesen ...

Antisemisitscher Angriff auf jüdischen Mitbürger auf der Martener Straße

Unser Marten hat keinen Platz für Antisemitismus, Rassismus und Rechtsextremismus!

Zu den antisemitischen Vorfällen in Dortmund-Marten am 24.06.2018 nimmt der Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Marten wie folgt Stellung: „Wir sind entsetzt über den antisemitischen Angriff von Rechtsextremisten in unserem Stadtteil. Unsere Solidarität gilt dem angegriffenen jungen Mann. Es reicht! Unser Marten hat keinen Platz für Antisemitismus, Rassismus und Rechtsextremismus! Wir rufen alle Martenerinnen und Martener auf, […] weiterlesen ...

Jahresfeier mit Jubilarehrung

Anja Butschkau ehrte Jubilare für langjähriges Engagement

Der Ortsverein lud an diesem Wochenende zu seiner Jahresfeier ein. In Rahmen dieses gemütlichen Beisammenseins bei Kaffee und Kuchen im Begegnungszentrum der ZWAR werden auch immer langjährige Mitglieder für ihr Engagement geehrt. In diesem Jahr war die Landtagsabgeordnete Anja Butschkau als Laudatorin zu Gast. In ihrer Rede erinnerte sie an die politischen Zeiten, zu denen […] weiterlesen ...

Informationsveranstaltung zum Aldi-Neubau in Marten offenbart Ahnungslosigkeit des Planungsamtes und fehlende Gesprächsbereitschaft des Investors

Planloses Planungsamt – skrupelloser Investor

Die Informationsveranstaltung zum Aldi-Neubau am Donnerstag im katholischen Pfarrsaal im Sadelhof hat bei den Vertreter*innen des SPD-Ortsvereins Marten für Verärgerung gesorgt. Der Vorsitzende Martin Schmitz nimmt dazu Stellung: „Aldi zeigte keinerlei Bereitschaft, an den Planungen etwas zu verändern und damit auf die Wünsche der Martener*innen einzugehen. Das Planungsamt zeigt sich planlos und kümmert sich nicht […] weiterlesen ...